Grundlagen Tankbau

Folgend finden Sie einige Punkte, die Sie bei der Konstruktion Ihres Tanks beachten sollten:

    • Alle Maße bzgl. der Form (Länge, Breite, Höhe etc.) sowie Rohre sollten als Aussenmaße angegeben werden, Durchmesser für Schläuche und Bohrungen werden als Innenmaße benötigt und Gewinde (Aussen- und Innengewinde) sollten in Zoll gekennzeichnet werden
    • Wenn der Behälter ein flüssiges Medium beinhalten soll, muss neben einem Zu- sowie Ablauf eine Entlüftung vorgesehen werden, um bei Befüllung und Entleerung keine Über- bzw. Unterdrücke entstehen zu lassen
    • Die Entlüftung sollte am höchsten Punkt des Behälters angebracht werden
    • Bei einem Tank kann auf einen Ablauf verzichtet werden, falls eine Pumpe inkl. Ansaugstutzen integriert wird
    • Bei einer gewünschten händischen Reinigung von innen, muss mindestens eine Reinigungsöffnung verbaut werden
    • Der Ablauf sollte möglichst am niedrigsten Punkt des Kunststofftanks angebracht werden, um eine rückstandsfreie Entleerung zu gewährleisten
    • Die Reinigungsöffnungen stehen ca. 8 mm aus dem Behälter heraus

Beispielhafte Darstellung eines Tanks für ein flüssiges Medium:

AGB   |   Datenschutz   |   Impressum   |   Kontakt

© Copyright 2021 DL Kunststofftechnik - Alle Rechte vorbehalten